Gewerbemiete | Nebenkosten

Im Allgemeinen oft als 2. Miete bezeichnet sind die im Rahmen von Mietverhältnissen zu tragenden Nebenkosten keinesfalls zu vernachlässigen. Vor allem bei Gewerbemietverhältnissen kommt dieser Thematik unter dem Titel "Nebenkosten-Controlling" eine eigenständige Bedeutung zu. Die Erfahrung zeigt, dass der überwiegende Teil der Nebenkostenabrechnungen fehlerbehaftet ist. Eine sorgfältige, systematische Kontrolle kann daher insbesondere bei langfristigen Mietverhältnissen zu einer Kostenersparnis führen.  Im Mittelpunkt stehen zumeist die folgenden Fragen:

Ist die Nebenkostenabrechnung formell ordnungsgemäß? Welche Kosten-Positionen dürfen in welchem Umfang umgelegt werden? Unter welchen Voraussetzungen ist eine formularmäßige Umlage wirksam? Welcher Umlageschlüssel ist zu Grunde zu legen? Welche Rolle spielt das Gebot der Wirtschaftlichkeit?


 
Akzeptieren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr